Hurra, sie spült!

Heute meine Kleidungstasche mitgeschleppt. Auf dem Weg zur Marina bei Shell vorbei gefahren, um Öle zu kaufen. Was ich wollte und dort im Herbst bekommen hatte, gab es nicht mehr, also erst mal mit leeren Händen weiter. Oberflächenwasserabläufe im Heck durchgespült, gestern geschliffene und gewachste Luken poliert. Karten auf dem Bord-PC mit den allerletzten Änderungen aktualisiert. VHF-Distress und Fehlerstromschutzschalter getestet. Generatorwände abgebaut, um Racor-Filterreinigung zu erleichtern. Dann haben wir die neue Toilettenpumpe abgeholt und eingebaut, jetzt fliesst das Wasser, welche Erleichterung. Als nächstes die Racorfilter ausgebaut und ganz mit Benzin gereinigt. Der Steuerbordfilter war sauber, im Backbordfilter war Schlamm, was ich schon beim Filterwechsel festgestellt hatte; nun kann ich die Filter in Zukunft alleine versorgen. Der Stopper für die Backbordmaschine wurde gelötet und dann noch das Öl des Aussenbordmotors gewechselt. Generatoröl sah so gut aus, dass auch der Monteur einen Wechsel nicht für notwendig hielt. Im Marinageschäft Getrieböl für die Motoren gefunden, neues Benzin für den Aussenbordmotor gekauft und Tank aufgefüllt. Im letzen Jahr wurde der Motor nur einmal genutzt, dieses Jahr wird er laufend in Betrieb sein. Reisetaschen im Motorraum verstaut, wegen meiner neuen grösseren Tasche gab es keinen Platz mehr für den Schlauchvorrat, dafür fand sich dann ein „Versteck“ in einem etwas schwer zugänglichen Nebenabteil unter dem Kleiderschrank. Der Nachbar half beim Hilfesuchen für unseren Sounder, aber wie erwartet, gibt es dieses Model in der Türkei nicht und in einem Dreiecktelefonat mit türkischem Händler und norwegischem Produktspezialist blieb als Ergbnis, dass wahrscheinlich die Blackbox einen Fehler hat; somit fällt das Gerät für diesen Sommer aus. Abdeckung des Dinghi imprägniert.