Impellerwechsel, Pumpenprobleme

Als erstes heute einige Instrumente getestet: Radar, vorausschauendes und normales Echolot sowie AIS in Ordnung, unseren dritten Sounder findet das Programm nicht und behauptet, er wäre nicht installiert. Auch ein Gespräch mit Kaitsu in Finnland hilft nicht weiter, heute abend wird die Gebrauchsanleitung gelesen. Dann mit den Unterlagen für den Generator neben selbigem gesessen und versucht, die einzelnen Teile der Technik wieder zu erkennen. Der Generator ist in 33 Jahren insgesamt erst 944,5 Stunden gelaufen, das Öl sieht klar aus und Kühlflüssigkeit habe ich etwas aufgefüllt. Mit der Toilettenpumpe bin ich nicht weiter gekommen. Sie dreht mit dem Zerhacker fördert  aber kein Wasser, werde mich an Spezialisten wenden. Die Kühlwasserpumpen liessen sich heute nun abschrauben. Am Impeller der Backbordmaschine war ein Flügel gebrochen, Impeller ausgetauscht. Der Impeller der Steuerbordmaschine sah einwandfrei aus, habe ihn nicht ausgewechselt. Das war das erste Mal, dass ich die Pumpen alleine ab- und angebaut und einen Impeller gewechselt habe, man lernt.  Am Nachmittag liefert der Sattler vereinbarungsgemäss die zwei Sonnensegel, wir werden sie morgen mit Ulla in Ruhe mit unseren neuen Teleskopstangen ausprobieren, wahrscheinlich sind noch einige kleine Anpassungen erforderlich. Und noch eine Pumpe mag mich heute nicht. Unsere ambulante Pumpe zum Trockensaugen der Bilge gibt keinen Ton von sich, ärgerlich. Auf jeden Fall gibt es auf dem Boot keine Langeweile! Zum Schluss Zündkerze des Aussenbordmotors überprüft, sauber, ist im letzten Jahr auch nur einmal in Betrieb gewesen, Dieses Jahr werden wir in oft brauchen.