Vom Plastik befreit

Kaum am Boot angekommen, da beginnen die Jungs von Mustafa bereits mit dem Abreissen der Abdeckung. Wahrscheinlich wäre es besser, nicht dabei zu sein, das würde etwas die Nerven sparen. In einer Stunde ist alles vorbei und Rumbalotte steht wieder unter freiem Himmel. Mit Murat und seinem Kollegen vom Nachbarboot gemeinsam den Mast gestellt. Drinnen Wasserfilter gewechselt und reparierten Konverter wieder angeschlossen. Das Navigationsprogramm konnte zuerst keine GPS-Daten finden; nach Telefonat mit Kaitsu in Finnland und einigem Ausprobieren haben wir es dann doch zum Laufen bekommen. Das Beiboot gereinigt und aufgepumpt, dabei auch den Ventilverschluss gefunden, der im letzten Jahr verschwunden war. Er hatte sich unter den Bodenplatten versteckt. Bei Murat unter der provisorischen Regendabdeckung zum Essen eingeladen:  frisch gegrillter Fisch, Salat, Brot und Raki, ein Genuss. Für Mittwoch Termin vereinbart, um Rumbalotte zu Wasser zu bringen.