Weiter gehts mit Schleifen und Lackieren

Eren ist heute morgen mit zum Boot gekommen, um es sich anzusehen. Dann erste Lackierrunde und als nächstes das Dinghi-Gestell feingeschliffen und lackiert. Ali und ein Bekannter kommen vorbei. Der Bekannte möchte ein ähnliches Boot kaufen und wir gehen die Rumbalotte detailliert durch. Da auch sonst gerade nichts zu tun ist, schleife ich auch unser Trinkbechergestell von der Flybridge und lackiere es. Am Abend gehen wir Essen in ein kleines Restaurant und treffen danach Ahmed und seine Frau. Ahmed ist Segler; wir werden uns im Februar länger zusammensetzen und er wird Ratschläge zu passenden Antifoulingfarben und für die Routen geben. Seiner Meinung nach lohnt es sich wegen der Wasserverschmutzung nicht im Marmarameer zu bleiben, sondern direkt über die Dardanellen in die Ägäis zu fahren.